Osteopathie

...Die Tatsache, dass Andrew seine Frau und mehrere seiner Kinder an Infektionskrankheiten verlor, stachelte ihn an, seine „neue“ Medizin zu manifestieren.
Er gab der von ihm entwickelten medizinischen Richtung am 22. Juli 1874 den Namen „Osteopathie“, der sich aus den Worten „osteon“ für Knochen und „pathos“ für Leiden zusammensetzt.

1892 gründete er dann die erste Schule für Osteopathie – das heutige College of Osteopathic Medicine (Kirksville, Missouri).

1917 gelangte die Osteopathie nach England, von dort breitete sie sich weiter in Europa aus. Anfang der 90er Jahre erreichte die Osteopathie Deutschland.

Geschichte der Osteopathie

Datenschutzerklärung